Tagungsort:
WALDHOTEL ZUM JÄGERKRUG.
Versmolder Str. 121
49214 Bad Rothenfelde - Aschendorf
Tel.: 05424/1091

Tagesordnung der Jahreshauptversammlung

Bilder vom Rahmenprogramm

Bilder Festabend

Bilder Bundestagung des VZV

 

Einladung

Der Verein der Zwerghuhnzüchter für Osnabrück und Umgebung e.V. feierte im Jahr 2010 sein 50-jähriges Bestehen und richtet die 35. VZV-Bundestagung vom 22. bis 24. Juni in Bad Rothenfelde-Aschendorf,
im Waldhotel & Restaurant “Zum Jägerkrug”, Versmolder Str. 121 als Abschlussveranstaltung aus, denn zwei 100-jährige Vereinsjubiläen hatten den Vorzug.
Liebe Zwerghuhnfreundinnen und Zwerghuhnfreunde, freuen Sie sich nach 2003 wieder auf einige schöne Stunden in Bad Rothenfelde am Fuße des Teutoburger Waldes. Es ist sicher nicht leicht, einer Tagung wie in Potsdam zu folgen, oder gerade deshalb ein Reiz, wieder zur Normalität zurück zu finden.
In Bad Rothenfelde erwartet Sie ein kleines Soleheilbad mit Gradierwerken, Rosengarten, einer kleinen Einkaufsmeile und die Baustelle einer Gesundheitstherme.
Der Verein der Zwerghuhnzüchter Osnabrück freut sich auf Ihren Besuch und bittet um Anmeldung und Übernachtungswünsche beim 1. Vorsitzenden Manfred Pohlmann, Am Wäldchen 5, 49214 Bad Rothenfelde,
Tel. 05424-4804. Für Übernachtungen mit Frühstück zum Preis von 40 € im Einzelzimmer und 70 € für das Doppelzimmer haben wir das Tagungslokal, sowie das Cafe Forstgarten und die Pension Ridder in der Nähe reserviert.
Tagungsprogramm
Freitag, den 22.6.: Anreise und Mittagessen im Jägerkrug;
14 Uhr Tagung des VZV-Vorstandes;
17 Uhr Empfang beim Bürgermeister im Kurmittelhaus – Gemeindeverwaltung;
Abendessen im Jägerkrug, bei gutem Wetter im Garten. Die Damen verweilen nachmittags in Bad
Rothenfelde – Shopping (Empfang Bürgermeister)
Samstag, den 23.6.: 9.30 Uhr
kleine historische Führung durch Bad Rothenfelde um das weiße Gold, mit dem Erwerb des Salzsiederdiploms
(Kostenbeitrag 12 €);
13.30 Uhr Beginn von zwei Vortragsrunden
mit Diskussion (Damenprogramm: Besichtigung des Gesundheitszentrums mit Versandapotheke);
19 Uhr Abendessen (Buffet, Preis 22 €), anschließend Zwerghuhnzüchterball mit Verleihung des Salzsiederdiplom.
Sonntag, den 24.6.: 9.30 Uhr Jahreshauptversammlung des VZV (Damenprogramm: Besichtigung
des Dr. Bauer-Heimatmuseum und Rundgang in Bad Rothenfelde); ca.
13 Uhr Ende der Tagung mit anschließendem Mittagessen laut Speisekarte.
Anmeldungen bitte bis zum 20. Mai bei Manfred Pohlmann, Tel. 05424-4804, mit dem umseitigen
Abschnitt.
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme Manfred Pohlmann
und das VZV-Vorstandsteam

 

Arbeitsgruppen

Auch in diesem Jahr wollen wir am Samstagnachmittag in zwei Arbeitsgruppen
aktuelle Themen zur Diskussion stellen. Wir wollen gemeinsam
Lösungsansätze erarbeiten, die für die Arbeit in den Sondervereinen
hilfreich sind. Ihre Meinung und Mitarbeit ist also gefragt.
Sie als Delegierte und Gäste sowie alle interessierten Rassegeflügelzüchter
und besonders die aktiven Mitglieder der örtlichen Vereine des
Umlandes sind zu diesen Diskussionsrunden herzlich eingeladen.
1. Arbeitsgruppe
Spitzenzüchter im Sonderverein – Fluch oder Segen für eine Rasse?
2. Arbeitsgruppe
Gruppenbildung in Sondervereinen, können wir aus den Erfahrungen
Lehren ziehen
Und so wollen wir den Ablauf der Arbeitstagung gestalten:
13.30 Uhr – Begrüßung und Vorstellung der zwei Themen,
Bildung der zwei Arbeitsgruppen entsprechend Ihrem Interesse.
14 Uhr – Beginn der Sitzungen der zwei Arbeitsgruppen in getrennten
Räumen.
Ca. 16 Uhr – Ende der Diskussionen – Pause.
16.30 Uhr – Gemeinsame Abschlusssitzung aller Teilnehmer und Vorstellung
der Ergebnisse; Erarbeitung von Empfehlungen für die Umsetzung.
Ca. 17 Uhr – Ende des fachlichen Teils.

Tagesordnung 35. VZV-Bundestagung in Bad Rothenfelde


1. Begrüßung der Delegierten und Gäste – Grußworte der Gäste
2. Totenehrung
3. Genehmigung der Tagesordnung
4. Feststellung der Anwesenheit und der Beschlussfähigkeit
5. Ehrung verdienter Züchter, Auszeichnung von Sondervereinen
6. Verlesung der Niederschrift der JHV am 26.06.11 in Potsdam
7. Jahresberichte / Aussprache
7.1 Erster Vorsitzender
7.2 Beisitzer Kommunikation Recht und Tierschutz
7.3 Beisitzer BZA-Angelegenheiten
7.4 Erste Kassiererin – Kassenbericht
8. Bericht der Kassenprüfer, Entlastung der Kassiererin und des Gesamtvorstandes
9. Ergänzungswahlen
9.1 2. Vorsitzender
9.2 2. Kassierer
10. Haushaltsvoranschlag und Beitragsfestsetzung
11. Bericht von der BDRG-Bundestagung 2012 in Schneverdingen
12. Vorschau VZV-Veranstaltungen
12.1 84. Dt. Zwerghuhnschau 23.-25.11.12 in Ulm (AL M. Esterl)
12.2 36. VZV-Bundestagung 22. u. 23.06.2013 in Bensheim Bergstraße/Hessen (Rainer Klein)
13. Veranstaltungen ab 2014
14. Zielsetzung
15. Anträge (Beschlussfassung über noch eingehende Anträge und evtl. über die Ergebnisse der Arbeitsgruppen vom Vortag)
16. Verschiedenes
17. Ausgabe der Schecks über die Ringgelder (Achtung: Ausgabe an SV-Mitglieder als Delegierte erfolgt nur gegen Vorlage einer Vollmacht)


Anträge richten Sie bitte in schriftlicher Form bis zum 10.06.2012 an den 1. Vorsitzenden des VZV, Karl Stratmann